Rehakles schafft das Unmögliche

 

Grenzenloser Jubel der griechischen Fans

Hunderte von Griechen feierten in Nürnberg den Sieg der Europameisterschafft 2004.

Dank dem glorreichen 1:0 gegen Portugal schafften die Hellenen das Unfassbare - zum ersten mal in der Geschichte einen Titel.

 

Am Plärrer, dem Treffpunkt für Autokorsos, wurde die Nacht zum Tag gemacht.

Sprechkören hallten durch die Gassen. Zunächst wurden die Strassen durch hupende Autos

blockiert.

Fast jeder zweite Grieche hatte eine Flagge oder ein T-Shirt oder Anderes, um auf seine

Nationalität aufmerksam zu machen, bei sich.

Die Polizei begleitete die Feiernden vom Plärrer bis zum Weißen Turm und zurück, musste aber nicht

ein einziges mal eingreifen. Es waren schließlich keine Randalierer.

Freunde die man seit langem nicht gesehen hatte, traf man in dieser Nacht wieder.

Sogar einige wenige Lehrer ließen sich dieses einmalige Spektakel nicht entgehen- RESPEKT!

 

Gefeiert wurde übrigens bis in die Morgenstunden.

Griechenland war in einer EM bis jetzt noch nie so weit gekommen.

Es musste also ein Deutscher nach Griechenland kommen, um Ordnung ins Chaos zu bringen.

Vielleicht sollte man damit auch in der Politik und in den Behörden anfangen...